Sarahs Wellt

Träume

Immer wieder verwirren sie mich, geben mir neue Rätsel auf. Sie bringen mich an Punkte meiner vergangenheit zurück, die mich glücklichgemacht haben, die
ich wunderschön fand, aber sie zeigen mir auch Situationen, die mich in Angst und Schrecken versetzt haben. 
"Träume sind der Schlüssel zu unserem Unterbewusstsein" (Siegmund Freud) 
Tja, damit könnte der gute Mann mehr als Recht gehabt haben.
Seid ich diesen Satz zum ersten mal gehört habe, geht er mir nicht mehr aus dem Kopf, wiel ich all zu oft erlebt habe, wie wahr er doch sein kann.

29.6.10 11:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung